iSy CAM-Titanrohlinge

<p>Mit iSy CAM-Titanrohlingen können auf CNC-Fräsmaschinen individualisierte, einteilige Titanabutments und Gingivaformer hergestellt werden. Die CAM-Titanrohlinge besitzen eine vorgefertigte Implantat-Abutment-Verbindung mit Schraubenkanal. &nbsp;CAM-Titanrohlinge sind in zwei Ausführungen erhältlich: </p>
<p><strong>Typ IAC: </strong><br />Das Einspannen in die Fräsmaschine erfolgt an der Implantat-Abutment- Verbindung. Für diesen Typ stehen die systemzugehörigen Aufnahmen für CAM-Rohlinge, Typ IAC, als primäres Spannmittel zur Verfügung.<br /><br /> </p> <p><strong>Typ ME:&nbsp;</strong><br />Das Einspannen in die Fräsmaschine erfolgt an dem gegenüber der Implantat-Abutment-Verbindung liegenden zylindrischen Abschnitt. Als maschinenspezifisches Spannmittel können Abutmenthalter für die PreFace®-Abutments von Medentika® verwendet werden. Diese Halter stehen für geeignete CNC-Fräsmaschinen beim jeweiligen Maschinenhersteller zur Verfügung.</p>
<p>Zur Verarbeitung werden für beide Rohling-Varianten eine entsprechende CAM-Bibliothek sowie die passenden Aufnahmen und Halterungen benötigt. Informationen zur Kompatibilität der iSy CAM-Titanrohlinge mit CNC-Fräsmaschinen sind bei den jeweiligen Herstellern der Maschinen erhältlich. </p> <p><strong> CAD-BIBLIOTHEKEN</strong><br /><span style="font-size: 1.38rem;">CAD-Bibliotheken mit den Geometrien der iSy CAM-Titanrohlinge, der iSy Scankörper und der iSy Multifunktionskappe ermöglichen das Konstruieren einteiliger Titanabutments und Gingivaformer. Die Bibliotheken inklusive einer Import-Anleitung stehen <a href="/de/arbeiten-mit-isy/cad-bibliotheken/" class="internal-link">hier zum Download zur Verfügung.</a></span> </p>